Kurkuma-Möhren-Suppe

 

Gesundheit, Geschmack und Genuss fangen nicht umsonst mit dem gleichen Buchstaben an.
Gerade im Winter ist es wichtig, die Speicher zu füllen und mit wärmenden Suppen den Alltag zu versüßen.

Mein Favorit für den November ist eine Kombination aus Kurkuma und Möhre.

Zutaten:  (für ca. eine Person)

250 gr Möhren
10 gr Ingwer
5 gr Kurkuma
2 Zwiebeln
1 Selleriestange
2 Kartoffeln
Gemüsebrühe
2 Orangen
Salz Pfeffer
Zimt
Kokosöl
Petersilie oder Koriander

 

Möhren, Kartoffeln, Ingwer, Zwiebeln und Kurkuma schälen. (Aufpassen,Kurkuma färbt sehr, sehr stark).
Sellerie waschen, alles in kleine Stücke schneiden.

Topf aufsetzen und inkl. der Zugabe von 1 EL Kokosöl erhitzen. Dann die Zwiebeln dazugeben, kurz anschwitzen. Anschließend Kartoffeln, Möhren und Sellerie hinzugeben, ca. 5 Min in dem Topf unter ständigen Rühren erwärmen und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Alles ca. 10 Minuten aufkochen lassen, dann Ingwer und Kurkuma zufügen und erneut 5 Min köcheln lassen.
Dan geht es ab in den Mixer (oder mit einem Zauberstab), die ganze Suppe pürieren und dabei würzen.
Ich persönlich bevorzuge Salz, Pfeffer und Zimt – großartige Kombination für den Geschmack und die Gesundheit.

Bevor ich die Suppe serviere, kommt der Einsatz der Orange. Hier den Saft einer frischgepressten Orange auf die Suppe tun, gern dann dekorieren mit Koriander (mein persönlicher Liebling ) oder Petersilie.
Hier kommt es auf die Liebe zu dem Gewürz Koriander an- manch einer mag es, andere nicht.

Ich wünsch einen wundervollen Appetit.

Mit bunten, lieben und genussvollen Grüßen,

eure Tina